Die GEZ-Lüge – Rundfunkbeitrag, nein danke

Stellt euch vor, es gibt einen Rundfunkbeitrag (GEZ) und keiner zahlt ihn.

Dem Erfolgsautor Heiko Schrang wurde mit Gefängnis gedroht, da er aus Gewissensgründen sich weigerte, den Rundfunkbeitrag (GEZ) zu entrichten. Die Geschichte sorgte für große mediale Aufmerksamkeit, was zur Folge hatte, dass unzählige Menschen sich ermutigt sahen, seinem Beispiel zu folgen.
Dieses Buch ist ein Befreiungsschlag aus Gewissensgründen, die uns auferlegten Ketten aus Lügen, Manipulation und Kriegshetze abzureißen. Es demaskiert das System hinter dem Zwangsbeitrag:

  • Warum Intendanten mehr verdienen als die Bundeskanzlerin.
  • Warum nur ein geringer Teil der 8,3 Milliarden Einnahmen dem Fernsehprogramm zugutekommt.
  • 4,9 Millionen Menschen setzen bereits ein Zeichen und zahlen den Zwangsbeitrag nicht.
  • Konkrete Anleitung, wie wir uns zur Wehr setzen können.

Leistet auch Ihr Zivilcourage und empfehlt dieses Buch weiter, damit noch mehr Menschen die wahren Hintergründe des untergehenden GEZ-Systems erkennen. Rundfunkbeitrag, nein danke!

„Du wirst vielleicht sagen, ich sei ein Träumer. Aber ich bin nicht der Einzige! Und ich hoffe, eines Tages wirst auch Du einer von uns sein.“ (John Lennon: Imagine)

Dieses Buch ist ein Aufruf zur Zivilcourage!
zum Shop Vorwort des Autors  Leseprobe

Kundenrezensionen:

 Mutmacher

Von C. Fenske

Seit gut zwei Jahren bin ich konsequenter Gegner des zwangsfinanzierten Rundfunks. Dabei geht es mir nicht um die 17,50€, sondern um das Grundsätzliche. Die“Öffentlichen“ aber ganz sicher nicht rechtlichen besitzen nicht die Interpretationshoheit in unserem Land, auch wenn sie dies glauben. Der Widerstand der Bürgerinnen und Bürger wächst. Dieses Buch zeigt Zahlen und Fakten, dass einem die „Haare zu Berge stehen“ und entlarvt ein korrumpiertes, habgieriges und Menschen verachtendes System, welches immer rabiater gegen uns vorgeht. Dieses Buch hilft das System zu durchschauen und gibt Anregungen, wie man sich zur Wehr setzt, ohne Reichsbürger zu sein!

Ich kann es uneingeschränkt weiter empfehlen. Gut und schnell lesbar, verständlich geschrieben. FÜNF STERNE!

Die GEZ Lüge – ein Augenöffner

Von Chris R.

Das Buch ist ein echter Augenöffner! Auch wenn mir einiges bekannt war, haben mich manche Enthüllungen wirklich sprachlos gemacht. Die GEZ- Zwangsabgabe, und für was die Milliarden tatsächlich verschleudert werden, ist an Dreistigkeit/Skrupellosigkeit kaum noch zu überbieten. Wer tatsächlich heute noch der Meinung ist, dass Presse und Rundfunk noch unabhängig sind und versuchen objektiv zu berichten, der träumt sowieso einen wunderschönen Traum …

Die Meinungsfreiheit ist auch schon lange zu Grabe getragen worden. Darum wäre es richtig, diesen elenden Propaganda-Verein ebenfalls zu Grabe zu tragen. Mittlerweile ist der Apparat dermaßen aufgeblasen, dass die Steuer wohl nicht mehr lange ausreichen wird, um diese ganze Bürokratie und Vetternwirtschaft zu finanzieren. Die Erhöhung der Rundfunkgebühren ist nur noch eine Frage der Zeit. Und wofür? dafür, dass die objektive, realitätsbezogene Berichterstattung bewusst verhindert wird? Es wird gesendet, was im Interesse der Regierenden ist und geht bis in die Unterhaltung hinein, wo auch da subtil die Meinung gelenkt wird.

Die Maßlosigkeit bei den Öffentlich-Rechtlichen Sendeanstalten ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Gebührenzahler. Die Damen und Herren sollten nach Qualität der Sendungen/Einschaltquoten bezahlt werden. Leider besitzen die öffentlich-rechtlichen das gleiche Privileg wie unsere Politiker und haben mit den Gebühren-Zahlern einen Selbstbedienungsladen.

Das Buch ist die beste Entscheidungshilfe, die Gebührenzahlung mit sofortiger Wirkung einzustellen. Dazu noch eine gute Übung, um zivilen Ungehorsam zu trainieren 🙂