Warum die GEZ-Gebühr auf 50,00€ steigen wird

Was von den GEZ-Verantwortlichen als Angstmacherei abgetan wurde, ist jetzt offiziell bekannt gegeben worden. Wie jetzt der MDR verlautbaren ließ, werde es möglicherweise eine Beitragserhöhung in einer „ungewohnten Größenordnung“ geben.

Setzt auch ihr ein Zeichen mit dem Aufkleber „GEZ Ich zahle nicht!“

Die Kommission für den Finanzbedarf der öffentlich-rechtlichen Sender (KEF) erwartet einen deutlich steigenden Rundfunkbeitrag. KEF-Chef Heinz Fischer-Heidlberger sagte im MDR: „Zahlen kann man erst abgeben, wenn man weiß, was 2019/2020 auf dem Tisch liegt. Aber ich gehe davon aus, dass das auf jeden Fall über einem Euro Zusatzbeitrag liegen wird.“

Was Heinz Fischer-Heidlberger jedoch verschweigt ist, dass schon im KEF-Bericht des letzten Jahres eine „Unterdeckung“ bei den Pensionsansprüchen von 2,2 Milliarden Euro vorlag. Die Ursache dafür ist ein wohlgehütetes Geheimnis, was mit dem Buch „Die GEZ-Lüge“ erstmals eine breite Öffentlichkeit erreichte.

In dem Pensionsschlaraffenland von ARD und ZDF sieht es wie folgt aus: Beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk wachsen die Pensionen automatisch mit den Gehältern. Allein im Jahr 2013 stiegen die Gehälter, sowie auch die Pensionen um 3,7 Prozent.  Für Ex-Intendantin Karola Wille zum Beispiel bedeutete dies, dass sie zu ihrem Pensionsanspruch von 17.000 Euro im Monat zusätzliche 7.548 Euro mehr im Jahr erhält. Zum Vergleich, Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl, der sich in seiner Amtszeit (1969 bis 1998) beschimpfen und mit Eiern bewerfen lassen musste, erhält als Verdienst für seine langjährige Tätigkeit lediglich 12.800 Euro Pension im Monat.

Was aber die wenigsten wissen ist, neben den üppigen Pensionen kassieren alle ARD-Mitarbeiter eine staatliche Rente. Das bedeutet, selbst die einfachen Angestellten bei ARD und ZDF bekommen eine Pension von durchschnittlich 1.658 Euro im Monat zusätzlich zu ihrer normalen Rente. Spitzenreiter beim Pensions-Bonbon ist das ZDF. Dort sind es 2.008 Euro, die durchschnittlich zur monatlichen Rente dazu kommen.

Die Pensionszahlungen der Öffentlich-Rechtlichen erhalten eine zusätzliche Dynamik, wenn man sich die Anzahl der Mitarbeiter anschaut. Es sind circa 30.000 Menschen, die bei ARD und ZDF beschäftigt sind. Bei solchen Zahlen wird so mancher DAX-Konzern blass.

Richtig spannend wird es, wenn wir uns das Durchschnittsalter aller Mitarbeiter anschauen, das bei 50 Jahren liegt.  Spätestens jetzt müsste jedem vernünftig denkenden Menschen mit mathematischen Grundkenntnissen klar sein, dass es so nicht funktionieren kann. Wie wir festgestellt haben, steigen die Pensionen immer weiter und das bei den aktuellen Negativzinsen am Markt. Entweder explodiert spätestens 2030 die Pensionsbombe oder die Bürger sind weiter bereit, diesen Wahnsinn zu finanzieren. Die Rede ist dann aber nicht mehr von 17,50 Euro im Monat, sondern von 50 Euro und mehr.

GEZ-Video-Statement Heiko Schrang.

Setzt auch ihr ein Zeichen: „GEZ Ich zahle nicht!“

Euer Heiko Schrang

Verpasst in Zukunft nicht die neuesten Artikel und meldet euch bei unserem kostenlosen Newsletter an:

http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

25 Kommentare zu “Warum die GEZ-Gebühr auf 50,00€ steigen wird

  1. Wie sieht es aus, wenn man ein kleiner Beamter einfacher Dienst ist? Versorgungsausgleich 1300 Euro, davon Kindsunterhalt 370,–, Miete 400, eigene Krankenversicherung 250,–Euro, der Rest Versicherungen, Lebensstandartkosten. Bei dem Mindestbehalt bei Geschiedenen (1000 Euro) kann man gerademal die Krankenversicherung abziehen vom Nettogehalt.Lebt allein und Lohnsteuerklasse 1. Nur wer Hartz 4 hat, hat gute Chancen bei dieser GEZ-Zwangsgebühr rauszukommen. Die Frage ist , können generell Beamte aus dieser GEZ irgendwie rauskommen. ????

  2. Hier einige Tipps: gehe auf „Grundrechtepartei.de“ dort GEZ. gehe auf Widerstand-ist-Recht.de dort GEZ und viele Infos…
    Suche nach Tübinger Urteil vom September 2016 und Januar 2017 der Beitragszwangsservice und Rundfunk-irren-anstalten sind nicht berechtigt Zwang anzuwenden, um Geld zu bekommen, da keine Behörden oder ähnliches.
    Kommt der Gerichtsvollzieher – diese sind seit 2012 – Privatpersonen keine Amtspersonen! Wegschicken oder per Schreiben – ohne Aktenzeichen – auffordern, zu Beweisen, dass er berechigt ist dich zu irgendetwas zu bewegen und auf das Tübinger Urteil hinweisen.
    Ich zahle seit 2013 keine GEZ-Zwangsgebühr. Viel Kraft weiterhin beim Widerstand gegen Ungerechigkeit und Verdummung.

  3. Ich habe auch schon eine GEZ-Zahlung mal nicht gezahlt…..(ich lasse sie nicht abbuchen!)…da bekam ich dann entsprechende Aufforderungen, naja und irgendwann hab ich sie dann doch wieder überwiesen.
    Ich habe mich bisher noch nicht getraut, das auszusitzen….was passiert, wenn man es nicht zahlt.
    Habe gelesen, dass jemand seit 2003 keine GEZ mehr zahlt.
    Wie das Programm ist brauche ich ja nicht zu sagen….und ich schaue auch nicht regelmäßig. Die Privaten sind auch nicht besser.
    Mich ärgert es schon, wie mit den uns aufoktroierten Beiträgen die Renten bzw. Pensionen so großzügig finanziert werden…..es ist nicht zu fassen.
    Also, was passiert, wenn ichs tatsächlich nicht mehr zahle.

  4. Leider ist es auch in österreich so, wenn du nicht zahlst kommt gleich ein Brief vom Gericht u.Inkassobüro!!!Am besten weg mit dem Gerät !!!!Ist eh für nix bei diesen Programmen und Manipulationen der Menschen über Tv die Wahrheit wird sowieso nicht berichtet!!!

  5. Lieber Heiko,
    vielen Dank für Deinen Mut, den Großen dieser Welt die Stirn zu bieten und uns somit zu zeigen, daß das jeder kann. Auch ich habe mich von Dir „anstecken“ lassen und bin mutig genug, wegen meiner hohen Ethik und Moral auf die Zahlung dieser Gebühren zu verzichten. Du hast mir so viel Kraft gegeben, daß ich auch keinerlei Angstgefühle mehr habe, mich friedlich dagegen zu wehren.
    Gott schütze und segne Dich!

  6. Nur ein geringer Teil geht an Mitarbeiter der Rundfunkanstalten. Intendanten machen sich die Tasche voll. Das Meiste geht an Politiker.
    Die immer wieder gestellte Frage wie wir da raus kommen ist einfach erklärt. Vom Bankensystem verabschieden und den Personalausweis beim Einwohnermeldeamt abgeben. Ihr werdet es nicht glauben, es geht auch ohne Girokonto. Haben wir kein Konto gibt es keine Pfändung.
    Ein Beispiel:
    Zahlung an Strom oder Gasanbieter verweigern. Dann kommen wir automatisch in die Grundversorgung. Der regionale Anbieter ist verpflichtet uns zu beliefern. Kein Vertrag keine Verpflichtung der Zahlung. Kein Konto keine Pfändung. Alles was wir machen ist freiwillig. Wer freiwillig an Sklaventreiber zahlt hat selber Schuld. Die Schlägertruppe der „Polizei“ wacht langsam auf. Die sind die einzigen die die Sklaventreiber noch haben.
    Die Polizei unterer Ränge sollte aufgeklärt werden.

    Liebe Grüße
    der Mensch

  7. Spätestens ab 25 Euro (300.– p.Jahr) werden so viele Mitmenschen „erwachen“, dass das ganze Gefühge zsammenbricht. Erst da wird die persönliche Schmerzgrenze so hoch – die Gleichgültigkeit abzulegen.

  8. Katharina Freitag, verraten Sie mir wie Sie keine GEZ bezahlen? Also wie Sie es geschafft haben?

  9. Das wäre doch super! Bei dem Preis wird es sicher endlich noch mehr Verweigerer geben!

  10. Als ich diese ganze GEZ-Verlogenheit im Kollegenkreis thematisierte wurde ich in die Reichsbürgerecke gestellt und keiner nahm mich ernst.

  11. Ich zahle auch nicht, seit 2012 und bevor ich 1 Cent an diese Mafia bezahle, gehe ich lieber in den Knast.
    Es ist schon die höhste Zeit, dass diese Verbrecher eliminiert werden.
    Ich kenne keinen, der positiv über die Zwangsabgabe spricht.
    Wir sind viele und werden von Tag zu Tag immer mehr. Ich bin sicher, dass wir kurz vor dem Ziel sind, also nicht aufgeben und weiter machen.

  12. Ich zahle auch keine Beiträge mehr. Und ich denke, so langsam haben die politische Klasse und die Rundfunkanstalten die Bodenhaftung verloren. Aber im Prinzip war es ja bisher auch schon unverschämt. Man muss sich wehren und man merkt, dass immer mehr Leute auf die Hinterfüße gehen. Ich sehe es auch so, das Programm ist größtenteils unerträglich und diesen Zwangsbeitrag nicht wehrt. Das Programm der Privaten ist auch nicht besser, kostet halt nichts. Aber irgendwie gehören die auch zum System, die könnten ja auch gegen dieses System sein. Da habe ich aber irgendwie noch nichts in diese Richtung gehört. Und die Berichterstattung taugt weder im öffentlich-rechtlichen noch bei den Privaten etwas.

  13. Herr Hoffmann Nee man muss nicht Politiker sein man muss nur schlauer sein als die Politiker! Dann kommt man ans Ziel ich zahle seit 2003 Keine GEZ lach weg!

  14. Wer GEZ zahlt selber schuld ich zahle keine lach weg Und es geht

  15. Das gehört alles zur Demokratie und wir müssen es ja wohl hinnehmen.

    Ich könnte nur noch kotzen!

  16. Es kann ja wohl nicht sein, dass hier in Grössenordnungen Doppel-Pensionen kassiert werden, bei Otto-Normalverbraucher aber fleißig jeder Cent Rente und mühsam abgesparte Zusatzversorgung versteuert werden soll! Und dann noch solche horrenden GEZ- Gebühren für den Müll, den wir meist im Programm angeboten bekommen. Das ist im Privatsenderbereich so, aber bei der öffentlich- rechtlichen nicht anders : ätzende Wiederholungen, dauernde Kochshows, Krimi fast jeden Tag, Talkshows, die ihren Namen nicht verdienen und nicht objektive Berichterstattungen, die nur polarisieren und nicht konforme Meinungen in die rechte oder populistische Schublade stecken!
    Wagt es nicht, dafür auch noch höhere Gebühren zu fordern !!!

  17. Solange der obrigkeitshörige und Mainstream indoktrinierte Schlafmichel, aller bestens informiert durch BILD und Tagesschau, seine Schnauze hält und Bedingungslos zahlt (öhh, sin‘ ja nur 17€….) wird sich definitiv nix ändern. Nicht nur das er für gesteuerte politische Propaganda, Kriegshetze, infames Bashing gegen Russland, Syrien und alle anderen nicht „konforme“ Staaten, und billigstes Verblödungs-Entertainment zahlt, nein, die Masse glaubt auch noch diesen ganzen Scheiß. Man ist mir schlecht…..

    gez. ein GEZ Verweigerer (seit Jahren – es fallen eben nicht nur der GEZ immer neue Gegenargumente und Möglichkeiten ein.)
    P.S.: Was bei der ganzen Rechnerei oben nicht berücksichtigt ist, sind die Milliarden Einnahmen aus den ganzen Werbeverträgen, oder nicht?

  18. Hallo, habe eine Soll-Rechnung von etwa 600eu, einen Schufaeintrag, rechne demnächst mit Zwangsurlaub im Kittchen, bin 75 Jahre jung, muss man im Kittchen auch GEZ zahlen? Vielleicht zahle ich, wegen des Schufaeintrages, dann aber nix wie raus aus D Habe diverse Prozesse verloren, 2 Anträge auf Befreiung abgelehnt bekommen, dabei festgestellt, daß die Propaganda für Kriege gewollt ist weil Gewissen und Friede kategorisch abgelehnt wird: unsere Regierung und der Staatsfunk wollen Krieg wünsche denen ihre Pensionen als Kriegs-Krüppel zu genießen

  19. Man sollte alle Korrupten Politiker und Intendanten Die den Hals nicht vollkriegen Einsperren.
    Ich verstehe das nicht dass viele Menschen das noch so hinnehmen diese Zwangsabgabe.
    ARD, ZDF, Deutschlandradio ist das Geld nicht wert was die da senden, das ist eine Massenverblödung. Und wenn ein Richter das als Gerecht findet das die Bürger unter Zwang GEZ Zahlen zu müssen den sollte man gleich mit ein sperren. Ich kann nur hoffen das die GEZ Titanic bald unter geht. Aber ich sage immer Geld Regiert die Welt.
    Unsere Politiker sind Lügner und Betrüger, heute muss man Politiker sein dann darf man Lügen und Betrügen.
    Es gibt immer noch zu viele Bekloppte Menschen, sie glauben den scheiß was die Politiker von sich geben. Die Bundeskanzlerin ist sowas von verlogen, und verascht nur das Volk, die Menschen müssen Endlich mal wach werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.