GEZ: „Gebührenzahler müssen Milliarden-Loch stopfen!“

Das Springer-Blatt BILD titelte heute: „Gebührenzahler müssen Milliarden-Loch stopfen!“ Als Grund dafür wurde genannt, dass steigende Pensionszahlungen die Etats von ARD und ZDF belasten. Ferner schreibt die Bild in Ihrer jüngsten Ausgabe: „Teure Altverträge und Niedrigzinsen bedrohen die Pensionskassen von ARD und ZDF!“

Laut der Gebühren-Kommission KEF fehlen nämlich den öffentlich-rechtlichen Anstalten bis zum Jahr 2024 etwa 2,9 Milliarden Euro. Nach dem KEF Bericht könnte in Wahrheit die Deckungslücke sogar noch größer ausfallen, weil die Anstalten noch mit einer derzeit unrealistischen Abzinsung von 4,01 Prozent rechnen.

Was auf den ersten Blick wie eine Enthüllung von Seiten der Bild Zeitung aussieht, ist in Wirklichkeit nichts weiter als ein alter Hut. Solche Artikel dienen einzig und allein dazu, die Bürger darauf vorzubereiten, dass sie in Zukunft für das GEZ Zwangssystem mehr berappen müssen. Mit anderen Worten, bevor die Pensionsbombe explodiert, soll der große Aderlass beginnen.

Die GEZ-LügeMeine Leser wissen, dass ich bereits vor über zwei Jahren im Buch „Die GEZ Lüge“ dieses Szenario detailliert beschrieb. Die Mainstreammedien taten meine Thesen ab und behaupteten, es wären nur verrückte Verschwörungsteorien. Unbemerkt hat sich derweil mit der GEZ ein Staat im Staat entwickeln können, in dem abgeheftete Politiker wie die Made im Speck leben. Nicht umsonst bezeichnen Spötter die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten als „Selbstbedienungsladen mit angeschlossenem Fernsehstudio“.

Wie Brisant dieses Thema anscheinet ist, musste ich in den letzten Tagen erfahren. Nach dem bekannte Schauspieler in der Vergangenheit meine Hörbücher gesprochen haben, suchte ich auch für mein Buch „Die GEZ Lüge“ einen Sprecher. Wir waren aber sehr erstaunt, da wir eine Absage nach der anderen erhielten. Daraufhin fragten wir bei einer der größten Agenturen für Hörbuchsprecher nach. Auch hier fand sich kein Sprecher, der sich an das Hörbuch herantraute. Anscheinend sind die meisten von ihnen direkt oder indirekt für das öffentlich rechtliche Fernsehen tätig und möchten sich unter keinen Umständen das ARD-ZDF-Pensionsschlaraffenland entgehen lassen. (Sollte ein professioneller Sprecher dies lesen, kann er sich gerne an uns wenden.)

Zurück zu den Pensionen. Diese wachsen bei ARD und ZDF automatisch mit den Gehältern. So erhält der Intendant des WDR Tom Buhrow nicht nur ein Jahresgehalt von 399.000,- Euro, sondern der WDR hat gegenüber seinem Intendanten mittlerweile Pensionsverpflichtungen in Höhe von sage und schreibe 3,149 Millionen Euro. Schön für Herrn Buhrow, aber schlecht für die Beitragszahler.

Diese horrenden Summen sind jedoch kein Einzelfall, sondern die Regel. Tom Buhrows Vorgängerin, Monika Piel bekommt laut WDR-Geschäftsbericht eine Pension im Gesamtwert von 3,181 Millionen Euro. Hierzu zur Rede gestellt, antwortete sie: „Ich habe mein Soll für die Rentenkasse erfüllt.“

Es kommt aber noch viel härter. Laut KEF-Bericht erhalten nämlich die ARD-Angestellten durchschnittlich eine Gesamtvergütung von 9.021 € im Monat. Diese setzt sich aus 7.238 € Gehalt und 1.783 € Zuführung zu den Pensionsrückstellungen zusammen.

Das heißt konkret: 100 Beitragszahler führen ihren Beitrag alleine dafür ab, dass einem Angestellten der ARD zusätzlich zu seiner staatlichen Rente noch eine üppige Pension ausgezahlt wird. Insgesamt macht das zwei Millionen Beitragszahler, die nur dafür zuständig sind, den ARD-Mitarbeitern die Pensionsrückstellungen zu finanzieren.

Richtig spannend wird es, wenn wir uns das Durchschnittsalter aller Mitarbeiter anschauen, das bei 50 Jahren liegt. Spätestens jetzt müsste jedem vernünftig denkenden Menschen mit mathematischen Grundkenntnissen klar sein, dass es so nicht funktionieren kann.

Das Positive bei all dem ist aber, dass immer mehr Menschen den Betrug hinter dem GEZ System erkennen und Ihren Beitrag aus Gewissensgründen verweigern.

Meldet euch bei unserem kostenlosen Newsletter an, damit wir Euch über anstehende Demos im Zusammenhang mit der Erklärung 2018 informieren können. : https://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Erkennen-erwachen-verändern

Euer Heiko Schrang

Über diese und andere Themen schreibe ich regelmäßig in meinem kostenlosen Newsletter. Anmeldung unter: http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern? Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1250 € Leuchtenset für Filmaufnahmen (Interviews).
  • 500 € Funktstrecke Mikrofone für Filmaufnahmen.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 4500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 6500 € Kosten freie Mitarbeiter.
Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag Unterstützen Sie uns
mit Ihrem Beitrag
Unterstützen Sie uns
mit Ihrem Beitrag
Ich unterstütze bereits

26 Kommentare zu “GEZ: „Gebührenzahler müssen Milliarden-Loch stopfen!“

  1. Bin mittlerweile 66 Jahre alt und kann gerade so von meiner Rente existieren.
    Mir fehlen somit leider die finanziellen Mittel, dieses korrupte Land zu verlassen.
    Hinzu kommt, das die Zahl derer, die sich auf kosten der Bevölkerung ein schönes
    Leben machen, von Jahr zu Jahr wächst. Kann ich nur sagen, fui teufel.

  2. Also, ich muss hier mal endlich was klar stellen.
    Ich habe mich absichtlich mal vor meinem Schuhgeschäft gestellt und gewartet,
    bis eine Interessentin davor stehen bleibt. Habe an meiner Armbanduhr unbemerkt
    die Stoppfunktion eingeschaltet. Sie wandelte genau 6 Minuten vor den Auslagen
    hin und her. Als sie wegging, habe ich kurz hinterher gerufen: „Hallo, bleiben
    Sie bitte mal stehen, Sie haben sich vor meinem Schaufenster 6 Minuten lang meine Auslagen angesehen. Die Minute kostet 5 Euro, das macht für 6 Minuten 30 Euro. Die hätte ich jetzt gerne von Ihnen!

    Sie daraufhin: „Sie ham Sie wohl nicht alle!“
    Ich daraufhin: „Warum zahlen Sie denn für Ihren Fernseher Gebühren? Ihr Fernseher zu Hause ist doch auch nichts weiter als ein Schaufenster, wird jeden Tag neu gestaltet, wie mein Schaufenster, jeden Tag mit viel Arbeit auch neu gestaltet, dekoriert wird.
    Mein Schaufenster dagegen ist doch die reine Wirklichkeit und Ehrlichkeit.“
    Sie daraufhin: „Eine Frechheit ist das.“
    Ich habe noch schnell hinterher gerufen: „Das nächste mal, wenn Sie vorbei schauen, werde ich keine Schuhe mehr ausstellen, sondern nur noch einen Bildschirm ins Schaufenster stellen, dann können Sie meine Schuhe dort über Video ansehen.“

    Also, liebe Leute, die Frau hat den Sinn gar nicht verstanden und Ihr Kommentatoren wahrscheinlich auch nicht. Oder?
    Ich wollte Euch damit nur aufzeigen, wie wir alle schon manipuliert und indoktriniert worden sind, wie unser schwer verdientes Geld, ohne die geringste Berechtigung, einfach aus der Tasche gezogen wird. Und zwar unbewusst und klamm heimlich!
    Der Fernseher ist nichts anderes als ein Schaufenster. Es gibt hunderte von TV-Schaufenster im Fernseher zu sehen, aber nur zwei, haben Sie richtig gelesen: es gibt nur zwei Schaufenster im Fernseher, für die Sie jeden Monat rund 18 Euro bezahlen müssen. Die ARD und das ZDF. So was nennt man reinen Betrug und Korruption zugleich!! Gefördert von der Regierung!! All die anderen Schaufenster (TV-Sender) im Fernseher sind kostenfrei.

    Wenn Sie das bis hier noch nicht richtig begriffen haben, dann begreifen Sie auch dieses nicht richtig:
    Bei den Rundfunk- und Fernseh-Gebühren stehen auf Ihrer Rechnung oder auf Ihren Mahnschreiben immer diese Worte:
    Rundfunkbeitrag, Beitragsgebühren, Beitragsbescheid, Beitragserhebung oder sonstige Wörter immer im Zusammenhang mit dem Wort „Beitrag.“

    Nun schlagen Sie mal Ihr Deutsches Wörterbuch auf,
    was das Wort bedeutet „Beitrag.“
    Freiwillig beitragen, dazugeben, dazulegen, dazutun, hinzufügen, mitmachen,
    zusetzen, zubuttern, zuschießen, zuschustern, zusteuern, zulegen. Also, etwas dazu geben, aber freiwillig, ohne Zahlungsverpflichtung!
    Wird die Deutsche Sprache jetzt auch schon mit zweierlei Maas gemessen?

    Wenn Sie in einem Verein eintreten mit Ihrer Unterschrift, dann haben Sie den dortigen Beitrag als eine natürliche Zahlungsverpflichtung mit unterschrieben. Sind Sie denn dem GEZ-Verein beigetreten mit Ihrer Unterschrift? NEIN.
    Also, der Rundfunk- und Fernsehbeitrag ist nach der Deutschen Rechtschreibung,
    ohne Vertrags-Unterschrift, nur ein freiwilliger Beitrag! Sie brauchen also nicht zahlen.

  3. Himmelherrgottnochmal, was soll denn so schwer daran sein diesen Rundfunkbeitrag nicht zu zahlen? Der „ARD ZDF Deutschland­radio Beitrags­service ist eine öffentlich-rechtliche, nicht rechtsfähige Gemeinschafts­einrichtung…“, was jeder im Impressum auf deren eigener (sofern man bei etwas nicht rechtsfähigem von „eigen“ überhaupt sprechen kann) Homepage nachlesen kann: https://www.rundfunkbeitrag.de/impressum/index_ger.html

    „Nicht rechtsfähig“ bedeutet: Keinerlei Rechte! Somit auch keinerlei Recht irgendwelche Forderungen jeglicher Art an wen auch immer zu stellen. Wer diesen Beitrag noch bezahlt, ist selber schuld. Wenn also Post kommt: Anschrift durchstreichen, „Annahme verweigert, Brief zurück an den nicht rechtsfähigen Absender“ auf den Umschlag schreiben, und ab damit zurück in den Briefkasten. Nach gut 1,5 Jahren wird denen dann sogar das Porto zu teuer um überhaupt noch Post zu verschicken.

    Wenn sie gelbe Briefe verschicken: Genauso verfahren. [Und wer richtig auf Krawall gebürstet ist, der kann in so einem Fall auch gerne Strafanzeige wegen Amtsanmaßung gegen den Briefzusteller erstatten, weil er im Auftrag eines nicht rechtsfähigen Vereins eine illegale Zwangszustellung durchgeführt hat.]

    Wird eine Gemeinde- oder Kreisverwaltung mit einem „Amtshilfeersuchen“ belästigt, dann frage man die mal wie sie denn dazu kommen etwas nicht rechtfähigem Amtshilfe gewähren zu wollen. Dann dürfte diese Verwaltung dem Beitragsservice schon selbst mitteilen was die sie mal können (und vor allem wo).

    Die gerätebezogene Gebühr hatte der Schreiber dieser Zeilen früher immer gezahlt, aber seit der Umstellung auf „Beiträge“ gab es noch nicht einen einzigen Cent für diese nicht rechtsfähigen XXX.

    Was man aber mit ziemlicher Sicherheit vergessen kann, ist bereits gezahlte Beiträge wieder zurückzuholen, denn wie will man etwas verklagen, was gar nicht rechtsfähig ist, also für „die Justiz“ gar nicht existiert? Da müßte man schon einzelne, dort handelnde Personen in Regreß nehmen; viel Spaß dabei deren Namen und ladungsfähige Adressen herauszubekommen.

  4. Meine Idee wäre:
    hole dir einen „Staatsangehörigkeitsausweis(Urkunde)und lasse es dir vom Bundesvewaltungsamt bestätigen. Die Gez.Firma mit ihren Volzugseintreibern sind für dich nicht mehr zuständig. Es ist dein Weg nur Mut

  5. In diesem Land orientieren sich die Gehäter nicht an der Leistungsfähigkeit, sondern an der bedingungslosen Zustimmung, bewusst Lügen zu verbreiten. Kein normal denkender Mensch würde einem Volk jeden Tag Punkt zwanzig Uhr erzählen, dass wir anerkannt, reich und leistungsbereit sind. Kein Nachrichtensprecher käme auf die Idee, mitten im Text zu stoppen und zu sagen, verehrte Zuschauer, ich beglücke Sie nun mit dem neuesten Wahrheiten aus Berlin…
    Die GEZ ist auch kein Einzelfall. Schaut mal in den Vorstand der Bahn – Ihr werdet keinen Eisenbahner darin finden, aber einen Haufen ausgemusterter Politiker und Lobbyisten, die nicht rot werden angesichts der Höhe ihrer Gehälter im Vergleich zu dem Almosen für die Mucker.
    Irgend jemand hat hier auch wieder gegen die Rentner aus dem Osten gehetzt. Dazu sage ich : Maul halten. Null Ahnung, mit Feindbild aufgewachsen, nachgeplappert, was die Medien vorgekaut haben. Der Osten war nur ein Preis auf dem Spielbrett der großen Geschichtsverfälscher, aber die menschen dort wurden -zigfach enteignet. Manche haben ihr Nest beschmutzt, damit man ihnen eine zweite Banane in die Hand drückte, aber abgesahnt haben die, die auch in der DDR schon nicht schlecht gelebt haben und die nach der Wende verbeamtet wurden. Es ist doch überhaupt kein Geld mehr da, weil wir alles rausschaufeln, wenn die EU es haben will.
    Und die Enthusiasten hier, die immer predigen, nicht zu zahlen, die müssen den Lesenden sagen, was sie tun sollen, um nicht gepfändet zu werden. JEDER zahlt, außer, er ist befreit. Es gibt keinen Weg, eine Zahlung zu verhindern, man kann sie nur hinauszögern und letztendlich einen Kredit aufnehmen, um sie trotz allem zu zahlen. So ist die Realität und alles Gejammer ist sinnlos.

  6. @C. Mühlbauer, lassen Sie zukünftig ihre Hetzreden über die Ostrentner, es sind deutsche wie Sie, was versprechen Sie sich
    davon? Die Mieten haben in den neuen Bundesländern schon längst unsere „Höhen erreicht, informieren bevor Sie unqualifiziert losschreiben. Sie haben absolut keine Vorstellung wie es sich hinter einer Mauer lebte, während sie volle Freiheit genossen und dann noch auf diese Menschen herabschauen, die alle einer Arbeit nachgingen und nicht in der Hängematte ihr Leben verbrachten. Kohl beschleunigte und verscherbelte dann ihren Ausverkauf des Restlandes an Schnäppchenjäger, damit wurden viele Menschen arbeitslos. Sie bringen mit ihrem Inhalt eine Neiddebatte. Ich empfehle Ihnen den Ausspruch Napoleons über die Deutschen,… „sie bekämpfen ihre eigenen Landsleute mehr als ihre wirklichen Feinde“.

  7. Die Würde des Menschen ist unantastbar.
    Was bedeutet das?
    Wenn zwei, oder mehrere Menschenseelen sich begegnen, so ist die Würde eines jeden, gleichermassen zu Achten.
    Erhebt sich ein Mensch über die Würde eines anderen Menschen und stellt sich über ihn, Zum Beispiel:
    Jemand erhebt sich aus einer Menschenmenge und macht sich zum Anführer von einen oder mehreren Menschen, so ist das schon eine Verletzung der Menschenwürde und eine Menschenrechtsverletzung.
    Wie sieht das praktisch aus?
    Du kannst das nicht, ich kann das besser. Alleine diese Äusserung, diese zu einen anderen Menschen zu sagen, ist eine Verletzung der Menschenwürde und somit auch eine Menschenrechtsverletzung!
    Das gleiche gilt für die Erhebung eines Verbotes, oder einer Vorschrift. Jedes Verbot, jede Vorschrift, ist das sich Erheben über die Würde eines anderen, etwas selbst zu entscheiden.
    Sollte ein Mensch, noch nicht, oder nicht mehr in der Lage sein, selber etwas zu Entscheiden, so liegt es einzig und allein, Ihn in seiner Würde, bei seiner Entscheidung etwas zu unterstützen, oder bedingungslos zu helfen. Eine Manipulation, bei der Entscheidungsfindung, des Entscheidungssuchenden gegen den Willen des Entscheidungssuchenden, ist auch eine Missachtung der Menschenwürde und eine Menschenrechtsverletzung.
    Wie ist das bei einer Zahlungsaufforderung aus? Ist das auch eine Verletzung der Menschenwürde und eine Menschenrechtsverletzung, eine Geldzahlung zu fordern? Der Seelenmensch ist in seiner Würde unantastbar. Jeder Mensch, kann sein Dasein auf der Erde, ganz nach seinen Potential leben und seine Berufung frei entfalten. Jeder für sich, so wie er will und kann, ohne die Würde eines anderen zu verletzen, ohne Jemanden einen Schaden zu zufühgen und ohne Jemanden etwas weg zu nehmen.
    All diese Fähigkeiten, sind wie das Leben, ein Geschenk der Schöpfung und der ständig wirkenden Kräfte des Lichtes, in der Natur der Wirklichkeit.
    Eine Zahlungsaufforderung auf sein Talent, Begabung zu erheben, ist eine Menschenseelen- und Rechtsverletzung der Würde, anderer Begabungen und Talente gegenüber. Alle Menschen sind in ihrer Würde gleichberechtigte Lebenswerte.
    Jede Zahlungsaufforderung in Geld, ist das Erheben über einen anderen menschens Würde und eine Menschenrechtsverletzung. Die Zahlungsaufforderung, ganz gleich in welcher Form, ob physisches Geld, oder Informationsgeld, ist auch die Aufforderung zum Diebstahl.
    Der Mensch reinkarniert in Würde, frei auf der lebenden Erde. Er ist nackt ohne Alles. Alles was er zum Leben und zum Wachsen, zur Entfaltung seines Potential braucht, bekommt er von den Energien der Natur durch das Licht der Sonne, bedingungslos geschenkt.
    Der Natürliche, in Würde lebende Mensch, lebt das Naturprinzip, im Naturrecht, im Einklang mit den hermetischen Gesetzen des Kosmos, das bedingungslose Agieren und / oder Schenken.
    Jede Zahlungsaufforderung setzt vorraus:
    1. einen Diebstahl an Geld begangen zu haben, um zu Tauschen
    2. einen Diebstahl an Waren der Natur begangen zu haben, um zu Tauschen
    3. Die Verletzung der Menschenwürde, anstatt seinen Lebenswert bedingungslos wieder zu verschenken, so wie der Mensch alle Energien zu seiner Potentialentfaltung geschenkt bekommen hat, seinen lebendigen Lebenswert der Würde, – >> in einen fiktiven, toten Vermögenswert ohne Würde, durch die Verwendung seiner Lebenszeit nicht für sich, um sein Potential weiter zu entfalten, sondern für ein Geld, fremdbestimmt zu wandeln und zu dienen.
    Das ist eine Verletzung der Menschenwürde, sowie eine Verletzung der Menschenrechte und eine Mittäterschaft im Sklaventum. Alleine dadurch, eine Geldforderung, zu erheben.

    Herr vergib Ihnen,
    Sie wissen nicht was sie tun!
    Das natürliche Lebensprizip ist bedingungsloses Agieren und / oder Schenken.
    Jeder Tausch, ist eine Täuschung der natürlichen Lebensweise der Liebe, der Verbundenheit und des bedingungslosen Agieren und / oder Schenken.
    Lebendige Lebenswerte sind die Freude und der Wert am Leben der bedingungslosen Liebe und des Schenken, teil zu haben.

    Die Lösung ist:
    Schenken,
    so wie wir alle Energien, die wir zum Leben und Wachsen brauchen, geschenkt bekommen.
    Die Struktur einer jeden Firma ist derzeitig, wo lebendige Lebenswerte ( durch Arbeitnehmer ) in fiktive Vermögenswerte ( Geld ) gewandelt werden, um Profit zu erwirtschaften ( der fiktife Profit = ist das Berauben vom Allgemeingut, das jedem zusteht, durch die Fiktion Vermögenswert aus Eigentum und Geld ).
    Das Finanzsystem, das ein reines hierarschiches Firmensystem ist, bedient sich mit dem Geld als Werkzeug, um das fiktive Vermögen von fleissig nach oben ( reich ) in der Hierarschie zu bringen.
    Geld ist ein Vermögensverschiebungsdeliktwerkzeug.
    Der Wandel der Struktur in jeder Firma muss wieder Lebenswert für Lebenswert erfolgen.
    Lebenswert ist der Wert eines Lebens. Da alles lebendiges Licht ist und ewig lebt, ist der Lebenswert der höchste Wert den es gibt und gleichwertig, zu gleich für alles, weil jedes Leben ist gleichwertig. Das Leben einer Tomate ist genauso Lebenswert, wie das Leben eines Schmetterlings, einer Raupe oder einer Fliege. Auch ein Kristall, oder Metall hat den gleichen Lebenswert, wie ein Stein oder ein Samenkorn. Sie alle sind verdichtetes, lebendiges Licht und Energie, in immer wieder werdenden Wandlungsprozessen, der Energie des Lichtes, mit seinen Frequenzen und Schwingungen.

    Werdet Wächter des Lebens
    https://www.academia.edu/35753866/Werdet_W%C3%A4chter_des_Lebens

  8. Ich habe nicht gezahlt, ich werde nicht und ich werde nie zahlen! Aber wenn noch immer ein Sprecher für dein Buch gesucht wird, ich würde mich zur Verfügung stellen!

  9. Die Zwangsgebühren führen ja noch nicht ein mal zur objektiven Berichterstattung!
    In Ami- Land gibt es zwar keine Zwangsgebühren, aber natürlich gehirngewasche Propaganda.

    https://www.youtube.com/watch?v=hWLjYJ4BzvI

    Die geben sich noch nicht mal Mühe, einen anderen Text zu verwenden als andere Nachrichtensender. Es wird immer absurder.

  10. Wann erwachen endlich die Organisationen wie die Industrie- und Handelskammer,
    die Handwerkskammern und die Innungen der Gewerke? (Hotels usw.)

  11. @ Annette:

    …nein, das Gegenteil bringt was – nichts tun wie z. B. streiken ist DAS (!) Mittel! think twice 😉

  12. Die Landesrundfunkanstalten erhalten ja auch noch Steuergelder. Damit müssen sie halt zurechtkommen. Aufgrund der Zwangsvollstreckung durch den OPPT 2012 können sie keine Forderungen an uns mehr stellen.

  13. Seit 2012 sind alle Banken und kooperative (als Unternehmen angemeldete) „Regierungen“ wie auch die BRD und auch alle anderen Unternehmen rechtswirksam zwangsvollstreckt durch den OPPT. Es geht um die Auflösung des Privatgeldsystems und Einführung eines privat genutzten öffentliches Geldsystem (siehe Paradigmen-Report). Dies ist eine ernsthafte Angelegenheit, denn das Privatgeldsystem wurde – wie ja, hon viele wissen, zur Versklavung der Menschen in die Welt gesetzt zum Vorteil der Sklavenhalter. Alle Stellen in Banken und Behörden, die im Privatgeldsystem Rechnungsstellung, Geldeintreibung und Zwangsvollstreckung betreiben, sind zwangsvollstreckt, beendet und aufgelöst. Alle Bank- und Regierungschartas und -Statuten sind annuliert (auch Verfassungen!) ebenso wie alle Schulden weiltweit. Über uns und Gott steht nichts mehr. Das bedeutet, auch die Beitragsservices der Landesrundfunkanstalten sind zwangsvollstreckt und haben keine Rechtsansprüche mehr. Siehe Deklaration der Fakten und Kulanzmitteilungen. Ich selbst schreibe seit kurzem selbst formulierte kurze Mitteilungen. Die Zwangsvollstreckung ist nach höchstem internationalen Gesetz erfolgt, dem UCC (Uniform Commercial Code). Alle nationalen Gesetze beruhen auf Eintragungen im UCC. Bitte, recherchiert selbst im Internet und teilt den Landesrundfunkanstalten mit, dass sie zwangsvollstreckt sind und der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag von 2013 nie Rechtskraft entfaltet hat, da die Zwangsvollstreckung vorher war. Alle Forderungen sind nichtig!!!! Jeder haftet nur noch nach bürgerlichem Recht (Common Law) und universellem Recht.

  14. Das einzige was uns bleibt ist:Nicht zu zahlen !! Sollte es hart auf hart gehen ,unter Vorbehalt zahlen und dann wieder nicht zahlen und immer so weiter… dann werden die GEZ Beitragsservice Zwangseinzugssegelschaft sich selbst kaputt machen denn es vergehen Jahre.

  15. Im Bild-Artikel war die Rede von einem monatlichen Anteil von 25 Cent, welche pro Zahler für das Pensionsloch aufgewendet werden müssten. Ich finde diesen Betrag jedoch ziemlich unglaubwürdig. Wie soll damit ein Loch von 2,9 Milliarden (!) Euro gestopft werden?

  16. Ich staune über die Abgebrühtheit der ARD/ZDF/DR Manager welche sich mit üppigen Gehältern und Pensionen , gleichsam auch für die normalen Angestellten aus den Portemonnaies der Bürger bedienen . Für abgehalfterte Politiker ist ARD/ZDF/DR ,welche durch staatliche Zwangsbeiträge der Bürger gespeist werden müssen ein Goldesel par Exzellenz . Dieser Staat ist es nicht Wert geachtet zu werden . Gewissenlose , nimmersatte , amoralische kriminelle Gesellen befinden sich unter Bruch des Amtseides und des mehrfachen Bruchs des Grundgesetzes immer noch in Amt und „Würden“ . Es wird vorsätzlich gelogen und betrogen . Vorsätzlich wird von diesen psychopathologischen Politgeistern Deutschland und das Deutsche Volk gegen die Wand gefahren . Den fleißigen Schlossern , Krankenpflegern/Krankenschwestern , Polizisten , und vielen anderen die diesen Staat mit Steuern verschiedenster Art und Sozialabgaben füttern müssen , bekommen demnächst eine Rente von der sie nicht mehr leben können . Hartz IV und die Tafel müssen diese betrogenen Bürger nach langem Arbeitsleben in Anspruch nehmen . Die Politgeister in den Landtagen und im Bundestag haben sich selbstreferentiell ein peinlich hohes Gehalt und eine hohe Pension zugestanden . Besonders die Berufspolitiker ,welche sich überwiegend politisch opportun verhalten kassieren seit Jahrzehnten hohe Gehälter . Zum Beispiel : Angela Merkel , Horst Seehofer , Schäuble und viele andere . Niemand sollte länger als 2 Legislaturperioden dem Landtag oder dem Bundestag zugehörig sein dürfen . Dann hört das Ränkespiel mit den Lobbyisten auf . Auch Koalitionen müssen verboten werden . Die Koalitionen behindern die parlamentarische Demokratie . Nein , wir leben seit vielen Jahren nicht mehr in einer Demokratie die man Demokratie nennen kann . Das Land wird von den Reichen regiert wie der Armutsbericht aussagt . Fr. Merkel hat den Armutsbericht zensiert indem sie den mehrmals auftauchenden Wortlaut : Das Land wird nicht mehr von der Politik sondern von den Reichen regiert , hat streichen lassen . Die Mainstreampresse hat diese Streichung nicht erwähnt . Nur die freie Presse berichtete über diese Zensur . Wenn ich 20 Jahre jünger wäre würde ich dieses Land verlassen . Ich schaue mit Abscheu und Entsetzen auf dieses traurige , verlogene , oligarche Politspektakel . Es hat Ähnlichkeit mit einer Diktatur welche diese Politiker verbal bekämpfen , aber selbst schon auf dem besten Weg dort hin sind .
    Wehrt euch gegen solch ein schamloses Gesindel . Ich fahre regelmäßig zur Demonstration nach Cottbus und Dresden um diesen Staat öffentlich zu demaskieren .
    Herzliche Grüße aus dem schönen Oberspreewald
    B. K.

  17. Hat zum Glück mit mir nichts zu tun, ich habe in meinem ganzen Leben nicht 1cent für GEZ gezahlt. Ja jedem trifft ein anderes Schicksal, jeder so wie er es brauch, jedem das seine :).
    Bin ja mal gespannt wer den Laden hier finanziert sobald die Mehrzahl der deutschen sich aus dieser Cloake verpisst haben, wer wirklich aufgewacht ist der kann unmöglich das hier als sein LebenZiel nennen, das ist vollkommen unmöglich.

  18. Es ist haarsträubend! Ich bin Kleinunternehmerin und Akademikerin (Stichwort: „Facharbeitermangel“) und habe weniger zum Leben zur Verfügung als ein Sozialhilfeempfänger. Eine GEZ-Gebührenbefreiung bekommt nur, wer einen Sozialhilfe- oder ALG II-Bescheid vorlegen kann. Ich kann mir seit 12 Jahren nicht leisten, für mich selbst Rente einzubezahlen oder Altersrücklagen zu bilden. Ich muss die volle GEZ Gebühr alleine bezahlen, obwohl ich seit Jahren nicht Fernsehen schaue. Jetzt soll ich noch mehr bezahlen, um die Renten der ohnehin gut verdienenden Mitarbeiter der öffentlich rechtlichen Medien zu finanzieren!
    Ohne behördlichen Bescheid bekommt man nicht mal an der Tafel etwas!

  19. (Monika Piel bekommt laut WDR-Geschäftsbericht eine Pension im Gesamtwert von 3,181 Millionen Euro. Hierzu zur Rede gestellt, antwortete sie: „Ich habe mein Soll für die Rentenkasse erfüllt.“)
    WAS HAT SIE ERFÜLLT, so eine Unverschämtheit. Sie hat doch kein Cent eingezahlt. Wo gibt es denn noch Gerechtigkeit. Wie kommt mann aus dieser ZWANGSJACKE raus, GEZ

  20. Ich weiß nicht wer die hohen Gehälter bei den öffentlich rechtlichen bekommt – das technische Personal sicher nicht. Die werden auch als fest Angestellte mit einem eher durchschnittlichen Gehalt abgespeist. Ganz in Gegenteil, man versucht sie sogar los zu werden um angeblich Kosten zu sparen
    (zumindest in Bayern beim BR).
    Wenn, dann dürften allenfalls die höheren Verwaltungsebenen oder die Programmgestalter in diesen Bereichen sein. Alles was austauschbar ist, wird eher nicht in dieser Gehaltsklasse landen.

  21. @Jürgen. Vergessen sollte man aber dabei nicht dass die ostrentner nichts oder höchstens minimal Rentenversicherung in den Westtopf einbezahlt haben. Deshalb empfinde ich als der Dummwessi der ihre Rente zahlt schon ein wenig Wut dass sie sich auch noch beschweren dass sie armer Ostrenter so wenig Geld haben im Vergleich zum Westrentner.
    Dass bei ihnen im Osten aber die Mieten deutlich geringer sind als im Westen sollten sie bei ihrer Jammerei nicht vergessen. Nix einzahlen aber viel verlangen das ehrt sie nicht gerade

  22. Das ist ja auch keine Enthüllung.Von der BILD-„Zeitung“ sowieso nicht.Nachdem vor ein paar Wochen erst irgendein Dr.Soundso (mir sind die Daten grad entfallen,kann man mit bißchen Mühe im Internet finden) vom ARD nach seinem „Amts“-Antritt schon meinte man müsse die „Zwangsabgabe“ erhöhen.Ich persönlich habe leider nicht genug Geld übrig um mir die Bücher von Schrang zu kaufen.Ich bin aber trotzdem informiert, weil ich schon lange und seit Jahren mein Gehirn aktiviert habe und Systemkritiker bin.Gruß an alle die auf „dieser Seite“ stehen und auf den Fall hoffen bzw. daraufhin arbeiten.

  23. Diese Leute verdienen die Titulierung

    SCHMAROTZER

    Und es sind nicht wenige !!

    geschätzte 40000 !!!!

  24. Die ostdeutschen Rentner erhalten bereits seit 28 Jahren einen tieferen Rentenwert bei der Berechnung der Altersrente. Außerdem werden Rentenansprüche, für die Beiträge eingezahlt wurden, nicht voll berücksichtigt. Jetzt dürfen die Ostrentner noch diese paradiesischen Pensionen mitfinanzieren. Vorschlag: Absenkung der Pensionen, wenns Geld nicht reicht!

  25. AUFSTAND ! ICH BIN WÜTEND !

    DAS SYSTEM IST DOCH DER LETZTE DRECK!

    Es ist ein sich selbst stützendes System, in dem gut bezahlte Berufszweige miteinander verwoben sind und jedem Protagonisten aus Angst vor dem sozialen Abstieg die SCHEISSE fortführen läßt. Bestechung ist das nicht, es ist ein genialer Aufbau der Unterdrückung.

  26. Das Geschäftsmodell der Landesrundfunkanstalten
    Nur in sehr geringem Umfang entsprechen Sendungen dem formulierten öffentlich-rechtlichen Auftrag, viel weniger, als die rund acht Milliarden Euro jährlich hergeben. Das übrige Geld wird für teure Lizenzen und für überhöhte Gehälter ausgegeben. Zusätzlich gibt es Sendungen mit viel teurer Werbung und Sendungen mit Propaganda zugunsten von Regierungen und politischen Parteien. Es existiert für den überwiegenden Teil der Sendezeit keinerlei staatliche Neutralität.

    Es gibt einen verständlichen Begriff für solch ein Geschäftsmodell: Ausbeutung!
    http://www.Rundfunkbeitrag.video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.