Ex n-tv Börsenexperte: Zwangshypothek für Hausbesitzer? Die unterschätzte Gefahr + Video

Exklusiv: Der bekannte Börsenexperte und ehemalige n-tv und N24 Moderator Michael Mross gab bei SchrangTV-Talk ein brisantes Interview mit vielen Insiderinformationen.

Mehr in der neuen Sendung SchrangTV Talk:

Hier einige Themen, über die Michael Mross spricht:

– Warum die EU deutsches Vermögen enteignet.

– Wir zahlen 50% mehr in die EU ein, als wir wieder herausbekommen.

– Die Politik erzeugt ein Klima der Angst.

– Menschen sollen in politisch korrekte Bahnen gelenkt werden.

– Armutsmigration wird in den Medien komplett negiert.

– Wie hoch ist der Zinssatz, bei dem Deutschland pleite ist?

– Wann kommt die Währungsreform?

Mehr zu diesen Themen im gerade erschienenen Bestseller-Hörbuch „Im Zeichen der Wahrheit“.

Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

Meldet euch bei unserem kostenlosen Newsletter an, damit wir Euch über anstehende Demos informieren können: https://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern? Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1500 € für neue Videokamera.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 6500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 8500 € Kosten freie Mitarbeiter.
Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag Unterstützen Sie uns
mit Ihrem Beitrag
Unterstützen Sie uns
mit Ihrem Beitrag
Ich unterstütze bereits

12 Kommentare zu “Ex n-tv Börsenexperte: Zwangshypothek für Hausbesitzer? Die unterschätzte Gefahr + Video

  1. @ich

    es wird halt alles dafür getan (gesteuert) das es mit einem Bürgerkrieg beginnen wird.
    Und niemand wird das verhindern können kein noch so aufgewachter, keine noch so gesteuerte Demo.
    Im Moment wird die „Staatsgewalt“ verheizt. Man braucht dafür die Migranten, und auch um uns den letzten Funke an Freiheit zu nehmen.
    Es läuft alles dadrauf hinaus ohne das es entschärft wird. Ich sehe keine Entschärfungen sondern nur Zuspitzungen und das ist Absicht.

  2. Hallo,

    was mich etwas wundert ist das mit dem Breischeitplatz. Ich dachte dass war nur gestellt. Man konnte keine umgefahren Buden erkennen die aufgestellten Hindernisse waren nicht umgefahren worden. Außerem wie sollte da ein LKW durchgekommen sein. Ich habe auch noch nie von Augenzeugen gehört, was wirklich passiert ist.

  3. Danke Michael Mross und Heiko Schrang mit dem super Interview. Alles gut für sie und beste Gesundheit.

  4. Danke Herr Mross und Herr Schrang! Ich bin aus Österreich, da sieht es genauso traurig aus! Bei uns sitzen Leute seit mehr als einem Jahr im Knast, und das ohne Anklage! Diese Leute wollten nur die hochheitlichen Rechte der Behörden erfragen? Da die Behörden nicht antworten wollten oder konnten wurde ein Staat aus der Mitte des Volkes gegründet! Das war völkerrechtlich völlig in Ordnung, für unsere kriminellen Politiker aber Grund genug diese Leute wegzusperren!!

  5. Hallo EU-Sklave
    Könnten sie näher beschreiben,was sie denn alles so wissen,wäre interessant.
    Ich stimme ihnen übrigends absolut zu.

  6. Sehr gutes Interview! Die Aufforderung im Land zu bleiben, teile ich allerdings. Ich kenne sehr sehr viele Deutsche, die im Ausland ihren inneren Frieden fanden und glücklich sind.

  7. An EU-Sklave und Berthold Kynast,
    Sie haben beide so was von Recht und genau den Kern des Übels erkannt. Dieses Deutschland
    ist nicht mehr zu Retten und ist nur noch eine Kolonie für Schlafschafe. Ich bin auch schon auf dem Sprung nach “ nix wie weg von hier „. Wünsche Euch alles gute.

  8. also die 3 Leute die ich kenne leben nicht mehr in der EU sind abgehaun, 2 nach Norwegen führen dort ein wunderbares leben, das wäre hier in der Cloake Deutschland absolut unmöglich. Ich finde das gesamte Interview auch nicht besonders prickelnd, die entscheidende Frage wurde nicht beantwortet. Die Lebensqualität sinkt täglich , das ist ein Fakt! Die Kriminalität steigert sich täglich , das ist ein Fakt! Die Menschen haben immer mehr Angst , lese ich überall. Überall übergriffe Diebstahl Mord Totschlag verstümmelte Leichen ohne Kopf. Ja Herr Mross hier ist wirkich super, sie haben ja so recht. Sag Deine Meinung und du landest im Knast, Wähle AFD und du verlierst Deine Existenz. Also ich kann mir besseres Vorstellen Herr Mross. Das was hier läuft durchschaut nicht einmal Heiko Schrang. Die ganzen Bewegungen sind gesteuert und oder unterwandert, nur merkt es fast niemand, alles geht in eine gewollte Richtung wo am Ende nicht das bei herauskommt was die aufgewachte Bevölkerung erwartet. Das kann ich allen hier versichern. Es lohnt auch gar nicht sich den Arsch aufzureißen , für die verblödete Masse brauch sich kein aufgewachter den Arsch aufzureißen, verschwendete Lebenszeit. Ich mach Schluss, mehr will ich heute nicht mehr schreiben, spielt auch keine Rolle was ich hier sülze.

  9. Ein brillianter Mann, dieser Michael Mross.
    Auch sein Schlusswort – absolut top!
    Aber ich bin mal gespannt, wie lange es bei ihm noch dauern wird, bis er das ganze Theaterstück durchschauen kann. Spätestens ab dem Moment erübrigen sich einige Aufreger wie Presse, Politiker, wählen gehen u.s.w. . Die machen doch genau den Job, den sie machen sollen, nur die Wirkung ihrer Bemühungen lässt halt verständlicher weise nach … .
    Für mich ist übrigens ein Verschwörungstheoretiker jemand, der eine Verschwörung als Theorie bezeichnet.
    Bis zum nächsten Interview!

  10. Ein Super Beitrag, vollste Zustimmung zu allem, nur mit den Schlussbemerkungen dass die meisten unglücklich werden die ausgewandert sind, kann ich nicht übereinstimmen! Ich bin 2014 im letzten Moment weil ich als Selbständiger bei absolut mieser Bezahlung in Deutschland nicht mehr existieren konnte, nach Bulgarien ausgewandert, und das war der einzig richtige Schritt, und ich bin so glücklich wie nie zuvor in meinem Leben und werde auch nie wieder zurückgehen. in Deutschland wäre ich auf einen Schlag bis an mein Lebensende Hartz IV-Empfänger geworden, hier dagegen kann ich mit meinem Job endlich normal leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.