Warum „Vogelschiss“ und politische Kämpfe sinnlos sind + Video

Wie uns die letzten Tage eindeutig zeigen, kann schon ein simpler „Vogelschiss“  oder der BAMF-Skandal die Menschen in Kampfmodus versetzen.

Mehr dazu im neuen Video SchrangTV-Spirit:

Doch ganz gleich, was wir bekämpfen: Es wird unweigerlich wachsen. Für viele hört sich das vielleicht komisch an, doch genauer betrachtet ist das nur gerecht und gesetzmäßig. Denn was wir bekämpfen, bekommt unsere Aufmerksamkeit und somit unsere Energie. Wenn wir denken, dass wir mit Kampf das zu Bekämpfende besiegen könnten, dann ist das so ähnlich, als ob wir mit Sauerstoff ein Feuer löschen wollten. Indem wir kämpfen, konzentrieren wir uns auf das Unnatürliche.

Der natürliche Zustand des Universums und der Natur ist aber Überfluss und nicht Mangel, Gesundheit und nicht Krankheit. Diejenigen, die sich als moralische Instanz sehen und den Kampf gegen Terror, Rechtsradikalismus, AIDS, Drogen etc. auf ihre Fahnen geschrieben haben, sind die eigentlichen Förderer der Sachen, die sie so vehement bekämpfen.

Selbst aus der Physik wissen wir, dass die gleiche Kraft, die gegen eine Wand drückt, mit derselben Intensität zurückdrückt. Drücken Sie mit 50 Kilo gegen eine Wand, dann drückt die Wand mit 50 Kilo zurück. Dies passiert nicht zufällig, sondern gesetzmäßig. Newton beschrieb dies als das Gesetz von Aktion und Reaktion. Aus irgendeinem unerklärlichen Grund meinen jedoch die meisten Menschen, dass diese Gesetze nicht auf sie zutreffen würden, sondern lediglich Theorie sind.

Schauen wir uns beispielsweise einen Baum an. Wir ärgern uns vielleicht über die wuchernden Blätter und beschneiden ihn daraufhin. Die Wurzeln fühlen sich jedoch dadurch nur herausgefordert. Wir schneiden ein Blatt ab und die Wurzeln schicken drei nach. Jeder Gärtner weiß, je üppiger und dichter der Baum werden soll, umso mehr muss er ihn nur beschneiden. Aus der Sicht des Baumes sieht es wie folgt aus: Er wird angegriffen und muss sich verteidigen.

Unser Leben läuft ähnlich ab, nur dass die Blätter, die wir permanent beschneiden Krebs, Kriege, Aids, Armut, Korruption, Drogen, Arbeitslosigkeit, Terrorismus etc. sind. Egal, was wir beschneiden, es kommt dreifach auf uns zurück.

Und trotzdem sagt der Verstand der meisten Menschen: „Du musst noch mehr wegschneiden“. Wir schneiden mehr und mehr Blätter ab, aber es werden immer mehr Blätter nachkommen. Es ist ein Teufelskreis, den wir selbst betreten haben. Diesen Wahnsinn können wir in den Geschichtsbüchern nachlesen. Es ist die Geschichte der Menschheit, die zu über 90 Prozent aus Kriegen besteht.

Kämpfen Sie also nicht gegen den Krieg, sondern stellen Sie den Frieden in sich selbst her, darin besteht die Weisheit. Oder Sie beginnen, wie im Video beschrieben, das „Buch der positiven Dinge“.

Dies ist ein Auszug aus dem Bestseller „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“.

Erkennen – erwachen – verändern

Euer Heiko Schrang

 

Konzertierter Angriff auf SchrangTV + Video

Unterstütze auch Du die Arbeit von Heiko Schrang

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.

Was passiert mit den Spendengeldern? Seit Januar 2018 sind folgende Kosten entstanden:

  • 1250 € Leuchtenset für Filmaufnahmen (Interviews).
  • 500 € Funktstrecke Mikrofone für Filmaufnahmen.
  • 2400 € für die Abwehr von Unterlassungsklagen, wegen Behauptungen zur Flüchtlingskrise.
  • 4500 € Produktionskosten SchrangTV und SchrangTV-Talk.
  • 6500 € Kosten freie Mitarbeiter.
Damit auch weiterhin Heiko Schrang seine investigative Arbeit fortsetzen kann, würden wir euch bitten, ihn dabei zu unterstützen.


Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag Unterstützen Sie uns
mit Ihrem Beitrag
Unterstützen Sie uns
mit Ihrem Beitrag
Ich unterstütze bereits

18 Kommentare zu “Warum „Vogelschiss“ und politische Kämpfe sinnlos sind + Video

  1. Susanna Maria F. wurde gerade einmal 14 Jahre alt, als sie von dem Iraker Ali Bashar (20) und einem namentlich nicht näher benannten 35-jährigen Türken, die beide in Wiesbaden in einer Flüchtlingsunterkunft untergebracht waren, auf brutalster Art und Weise sexuell missbraucht und ermordet wurde. So die Angaben der zuständigen Polizei.

    Siehe dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=AoQLYOM6UjY

    Jeden Tag werden in der BRD offiziell über 100 Bürger Opfer der zugewanderten Kriminellen!
    Gut 40000 Opfer jedes Jahr! Seit 2015 mehr als eine komplette Großstadt!
    Susanna musste den schlimmsten Tod erleiden, den man als Mädchen erleiden kann. Erst die Folter des gewaltsamen sexuellen Missbrauchs und dann die brutale Ermordung!

    Susanna ist nun tot!

    Auch wenn die Polizei die Täter fassen sollte, so wird sich an dem Tod des jugendlichen Mädchens nichts mehr ändern!

    Für uns als Gesellschaft ist es die absolute Pflicht, wirksam zu fordern, dass solche Verbrechen nicht mehr stattfinden können!
    Jeder potentielle Täter, der im Zuge der Zuwanderung in unser Land gekommen ist, ist ein Täter zuviel!
    Ja, auch in der deutschen Gesellschaft gibt es solche Täter. Es ist aber auch eine Tatsache, dass die meisten Täter einen Migrationshintergrund haben! Die wenigsten Täter sind rein deutscher Abstammung! Das alleine beweist, wo die Gewaltbereitschaft, gerade gegenüber Frauen und Mädchen, am höchsten ist!
    Gerade deshalb ist es fundamental wichtig, die Anzahl potentieller Täter so klein wie möglich zu halten, damit die Strafverfolgungsbehörden nicht überfordert werden und sich um die inländischen Täter kümmern können!
    Es ist aber genauso unsere Pflicht, jeden, der diese Täter in Schutz nimmt, von diesem volksfeindlichen Handeln abzubringen!
    Jeder der dafür gesorgt hat, dass ausländische Täter ins Land gekommen sind, bzw. sich hier aufhalten dürfen, obwohl sie sich nachweisbar nicht an unsere Regeln und Gesetze halten wollen, jeder der dafür gesorgt hat, dass diese Täter nicht unter Kontrolle gehalten werden konnten, weil die Zahl der unkontrollierten Massenzuwanderung nicht mehr beherrschbar war, und jeder, der dafür sorgt, dass potentielle Täter nicht schnellstens abgeschoben werden können, bevor sie ein weiteres Verbrechen begehen, macht sich an diesen Verbrechen, wie an den Mord von Susanna mitschuldig und MUSS bestraft werden!

    Und Frau Merkel hat tatsächlich noch die Frechheit, ihre vollkommen fehlgeleitete und volksfeindliche Flüchtlingspolitik zu rechtfertigen und als richtig darzustellen?!
    Frau Merkel trägt eindeutig mit Schuld an den Tod der kleinen Susanna und den Tausenden anderer Opfer!
    Wann werden diese widerlichen Volksverräter endlich dafür zur Rechenschaft gezogen?
    Wann werden die Mittäterorganisationen, wie die Grünen, Linken, Antifa usw. endlich verboten und ihre Mittäterschaft bestraft, bevor das nächste Mädchen sterben muss?

  2. Herr Schrang, als Jahrgang 1929, also 89-Jahre alt und Teilnehmer an den letzten Kriegstagen um 1945 zwischen Warthegau (Polen) über meine Heimatstadt Berlin, bis Karlsbad, Plauen, und Cuxhafen, weiß ich:
    Die linke Hälfte Deutscher Menschen, vertreten durch die Kultusminister-Konferenzen, hat sofort nach Gründung dieser Republik 1949 damit begonnen, die Geschichte Deutschlands umzuschreiben, sie erst ab 1949 beginnen zu lassen, um ihr Ideal, des gleichen Menschen – wie es dann in der DDR geschaffen wurde – auch in Westdeutschland durchzusetzen. Sie vergaß einfach die Zeit von 1600 bis 1933, die Zeit der sogenannten Aufklärung, in den Schulen zu unterrichten. Die 68er Studentenbewegung – die heute unsere Regierenden stellt – hat das nach oben getragen, und wird Sie und mich in Kürze überwältigen.
    Ich wünsche Ihnen trotzdem gut Verrichtung, Ernst-Jürgen Jahncke

  3. @ Heiko: vielen Dank für den Hinweis auf Isaac Newton 🙂
    @ globalvoterorg: Zustimmung!
    Die Frage ist doch eigentlich: Wer verkörpert die Aktion und wer die Reaktion?
    WIR, die 99%, bilden doch nur die Reaktion auf das, was uns die 1% als Aktion gegen uns bewirken.
    Wenn wir das Kämpfen gegen die Ungerechtigkeiten der Welt „aufgeben“, hat die agierende Seite doch gewonnen.
    Um es noch einmal mit Isaac Newtons Axiom zu versuchen:
    Ich komme aus dem Bauwesen. Dort muß man für ein Bauwerk, welches eine gewisse Last auf den Untergrund bringt eine geeigneten, ausreichend tragfähigen Baugrund finden (oder diesen ertüchtigen), damit das Bauwerk nicht im Untergrund versinkt (Die ‚Wand‘ hält dem Druck nicht stand).

  4. Sie haben völlig recht, Herr Schrang, fast jedes Wort würde ich unterscreiben.
    Nur irren Sie sich in einem Punkt – dass sage ich, der1929-geborene Teilnehmer am 2. Weltkrieg.
    Seit der Wiedervereinigung Deutschlands spätestens – wenn nicht schon vorher – haben die Kultusminister der Länder beschlossen, unsere Kinder nicht mehr über Deutsche Geschichte v o r 1945 zu unterrichten. Kein Wort zur sogenannten wurde mehr gesagt. Nach linker politischer Weltanschauung wäre das ein Verstoß
    gegen den kommunistischen Sozialistischem Gleichheitsgedanken!
    Ich fürchte, Herr Schrang, Sie und ich, wir werden untergehen.
    Es grüßt herzlich
    Ernst-Jürgen Jahncke

  5. Hallo Heiko,
    danke für den Beitrag. Ich sehe das mit dem Kämpfen zwie gespalten. Es lohnt sich für eine Sache zu kämpfen. Die Herausforderung besteht nun darin, selbst heraus zu finden, ob man a) vor den Karren anderer Leute gespannt wurde oder es b) wirklich eigene Entscheidung ist, zu kämpfen? So ist es für mich ein riesengrosser Unterschied, ob ein Soldat im Fall des Angriffes die eigene Heimat verteidigt oder sich einreden lässt, dass diese am Hindukusch verteidigt wird. Speziell in unserem Land wurden seit 1914 immer wieder Menschen unter dem Vorwand zu kämpfen vor den Karren anderer Leute gespannt. Wir leben also genau genommen in einem nun über 100 jährigen Krieg. So etwas gab es noch nie! Es wird erst dann enden, wenn die Menschen endlich begreifen, dass sie für den falschen Karren kämpfen. Solange wie sich aber hinreichend viele natürlich immer für Geld finden, besagten Karren zu ziehen, wird es weiter so wie bisher gehen.

  6. Hast du schon einmal versucht geistig und/oder seelisch verstörte zu heilen oder zu überzeugen? Quasi unmöglich.

  7. Auch Buddhisten muß man kritisch hinterfragen, heutzutage. Der Mensch für sich allein, ist das Eine, der Mensch in der Familie, Gesellschaft, ist das Zweite und die Beziehung von den Weltenbürgern zu einem selbst, ist die Dritte!
    Jede der Dreien hat seine Wirkung und Ursache. Heiko vermischt die Erste mit den beiden Anderen. Gut und richtig für die Erste, aber falsch für die Zweite/Dritte!
    Es ist nicht jeder Mensch, z.B., als Demokrat, als politisches Wesen, geboren. Wie jede ernsthafte Beschäftigung muß man sie erlernen, praktizieren und bereichern. Zum Ersten/Zweiten und Dritten! Die Anleitung des Heiko Schrang ist für mich die perfekte Vorbereitung auf das, was die „wirklichen“ Machthaber dieser Erde vorbereiten. Die passive und friedliche Bereitschaft, endgültig, „schmerzlos“ versklavt zu werden. Was kommt und schon seit 2/3 Jahren immer vordergründiger „laut“ wird, ist: Die „Virtuelle DiktaturTotal Orwell3.0“. Macht keinen Fehler! Gebt euch keiner Illusion hin! Meditieren und hingeben tun wir „NUR“ unsere Freiheit und Selbstbestimmung beim Zwei/Drei, einer winzigen Dominanzmacht, von 0,001% gegen 99,99% (UNS), wenn wir diesem „Trojanischen Pferd“ Glauben schenken! Warum!? Die „wahrhaftige“ Dominanz zu Zwei und Drei, nicht im Geringsten, wird die Machtmatrix kampflos, durch meditative Kräfte z.B. dahergeben! Check! Was brachte die friedliche und passive und menschliche Friedenbewegung, z.B. Ostermärsche, seit jahrein, jahraus, Jahrzehnten!!?? Think!

  8. Oh Heiko
    Bist du gut drauf: Klar, direkt und ehrlich, danke dafür.
    Genau, Ommmm würde so Manchem gut tun…., ommmmmmm!
    Freue mich schon auf Dein nächstes Statement, thomas

  9. Diese Videos finde ich immer wieder informativ und verarbeite Teile davon in meinen Briefen.
    Halte persönlich nichts von irgendwelchen Weicheiern die nur mit Wattebäuschchen umher werfen.
    Stattdessen habe ich eine klare Linie und schreibe diesen System-Verwaltern das was ich von denen denke und stelle immer wieder Fragen. Besonders die Lieblingsfrage nach dem räumlichen Geltugsbereich.
    Wer mir Schaden zufügt, kann von mir keine Streicheleinheiten erwarten.
    Diese Systemlinge sollen natürlich für all ihre Taten bezahlen, dabei ist Nürnberg 2.0 nicht weit entfernt. Die daraus entstehenden Strafen dürften einigen nach 1945 bekannt sein.
    Der Kampf ist daher unumgänglich.

  10. Hallo Herr Schrang, Glückwunsch zu Ihrem Artikel. Ich meine das Sie in diesem Artikel den Nagel zu 100% auf den Kopf getroffen habe. Hervorragend!!! Kämpfen bringt nichts außer dem was keiner will, es bleibt nämlich so. Die Veränderung kann nur von jedem einzelnen ausgehen, aber nicht durch Kampf und Hass, sondern durch Licht und Liebe. Die Kinder welche in den 2000-er Jahren geboren wurden habe wohl bereits ein höheres Bewusstsein. Lernen wir Erwachsenen einfach von den Kindern. Warum nicht? Trotz allem, jeder darf seine eigene Meinung haben. Es gibt übrigens wunderbare Literatur zu diesem Thema. alles Gute und weiter so.

  11. …immer ein kleiner Jungbrunnen deine „Spirits“
    Diese 8 Minuten soll man sich mehrmals anschauen
    Damit es auch innerlich aufgenommen wird!
    „Steter Tropfen höhlt den Stein“
    Danke
    *bin mittlerweile schon ein wenig süchtig auf deine Videos, wie einst in Kindertagen und schön…

  12. Das Bewusstsein, das mir heute dient, hat seine Wurzeln in meinen Kindertagen. Seit April 1999 veröffentliche ich meine Gedanken im Netz, ohne jemals erfahren zu können, welche Kreise sie gezogen haben. Meine ersten Inhalte können heute noch über archive.org abgerufen werden.

    Spielfeld DZiG.de
    Texte seit 2006 befinden sich auf meinem Portal, das ich 2010 startete. Begegnungen, Telefonate und Korrespondenzen belegen mir, wie ich Spuren hinterließ, die auf andere Menschen wirkten. Hier geschieht also mehr als nur eine Selbstdarstellung oder Selbstbefriedigung durch eigene geistige Ergüsse. Es sind ja auch viele Hundert Menschen, die mich geprägt und gelenkt haben. Wir sind Teil der Menschheit und belegen gerade dadurch auch unsere soziale Eigenart. Kein Mensch steht für sich allein, weil er bereits Tochter oder Sohn seiner Eltern ist.

    Zielsetzung
    Ob die Realitäten im geistigen Bereich unsere eigene Schöpfung sind oder nicht – wir sind GÖTTER, wir sind Mächtige. Als solche bestimmen wir selbst, ob wir uns von Gewalttätern auf der Nase herumtanzen lassen. Dämon = Anhänger und Wirksamkeit aus dem Hintergrund, richtig? Warum widerstehe ich den Betreibern des Rundfunkbeitrages zugunsten des Beitragsservices? Wenn andere sich Regeln ausdenken, dann ich selbst doch um so mehr! Es ist darauf geschissen, ob mich jemand tötet oder nicht! Als Erntevieh für Angst, Stress und Schmerz tauge ich nur, so lange ich lebe. Zuviel Tote mindern den Ernteertrag! ALLES KLAR?

    Deshalb stehe ich auf den Barrikaden, die rund um mich errichtet worden sind. ICH HUNGERE DIESE MENSCHENWIRTE AUS DURCH LIEBE !!!

    Sie ernten nur Angst, Stress und Schmerz von Menschen. Liebe, Frieden und Freude ist für diese Wesen bedeutungslos. Deshalb bewahre ich meine Beziehungen und die Früchte meiner Arbeit vor diesen VERBRECHERN. PUNKT. AUS. SCHLUSS!
    https://www.dzig.de/These-zur-Gewalt

  13. Hallo Heiko,
    ich bin so frei, dich zu dutzen. Ich hoffe, das ist i.O. Deine Beiträge sprechen mir aus der Seele – schon seit Monaten.
    Deinen aktuellen Vorschlag mit dem Büchlein neben dem Bett praktiziere ich schon seit Jahren! Es reichen Stichworte, die mir helfen, sehr schnell entspannt einzuschlafen. Die akutellen „öffentlcihen“ Nachrichten nehme ich mit einem Lächeln auf den Lippen wahr, wohl wissend, dass deren Zeit gerade abläuft. Das Wissen darum ist (noch) geheim. Ich sag es Dir, DASS es bevor steht, um dich zu ermutigen, weiter durchzuhalten. Zu gegebener Zeit melde ich mich bei Dir w/ möglicher Zusammenarbeit für eine friedliche Zukunft.

  14. Hallo Heiko,

    gutes Video. Super Wahrheiten!
    Ich selbst habe das mit dem Büchlein für dern Abend, aufgrund einer länger andauernden Depression, ausprobiert. Ich las von dieser Möglichkeit tatsächlich in einem Blog im Internet. Am Anfang fiel es mir tatsächlich schwer, jeden Abend nur 3 positive Dinge und Ereignisse des Tages zu finden und aufzuschreiben. Dennoch ließ ich nicht nach in meiner Bemühung allabendlich. Doch mit der Zeit fanden sich abends immer mehr positive Dinge, die ich notieren konnte. Manchmal fielen mir 5 oder 6 oder gar mal 8 positive Dinge ein. Mir wurde mit der Zeit dann auch klar, dass selbst kleine Dinge, die mir dann bewusst positiv aufgefallen sind, wie ein Lächeln eines fremden Menschen auf dem Heimweg von der Arbeit, ein freundliches Nicken des Busfahrers nach dem Vorzeigen seines Fahrausweises beim einsteigen, ein erfreutes Dankeschön einer Frau, für die man in der S-Bahn Platz gemacht hat, eine wunderschöne Blume am Wegesrand, der warme Sonnenschein an einem Tag usw. usw. usw., einen erfreuen und positiv stimmen kann, wenn man es nur bewusst erlebt und für sich annimmt. Ich könnte bzgl. dieses Thema noch so viel schreiben!
    Jedenfalls gebe ich Dir vollkommen recht, Heiko, was Du bzgl. Kampf und vieles mehr gesagt hast. Bravo und Danke!

    LG Jörg

  15. Hallo Herr Schrang und hallo Leute,

    ich habe mal bei youtube weiter gegraben und kann nur sagen zur Flüchtlingspolitik von Merkel und Co , sollten wir uns mal Schweden ansehen. Wenn das, was man dort sieht nicht reicht für unsere Bevölkerung und unsere Politiker und nichts geändert wird, dann ist Deutschland verloren. Was ist los in diesen Land? Wurden wir von unseren Eltern etwa so erzogen uns von einen Auto überfahren zu lassen oder der Gefahr aus dem Weg zu gehen? Wir alle sind in der Pflicht das hier weiter zu geben und nicht zu warten wie die Opferlämmer. Leute fangt an gegen den Strom zu schwimmen und sitzt nicht nur vor der Glotze. Die Medien verarschen uns, wacht endlich auf.

  16. Zum Gaulandschen Vogerlschiß meine Einlassung: Die westlichen „Demokraten“ der deutschen Diktatur regen sich wegen Gaulands Rede bei der Jungen Union JF auf. Warum eigentlich? Was im „1000-jährigen Reich“ passierte, war wahrlich ein Lercherlschiss gemessen an dem, was Kaiser Herodes, Kaiser Augustus, Kaiser Nero Kaiser Cäsar, die Phönezier, Griechen, Römer, Perser, Hunnen, Osmanen, die Teilnehmer der Völkerwanderung, Pizarro mit der Zerstörung des Inkareiches, die Massenmorde an den Indianern der heutigen USA durch Renegaten und Einwanderer aus der „alten“ Welt, die erzwungene Christianisierung des europäischen Kontinents und schlussendlich die Islamisierung des Morgen- und Abendlandes. Auch darf Hiroshima, Vietnam und Indochina nicht vergessen werden.

  17. „Wir müssen kämpfen“ – ich würde es noch einfacher ausdrücken:
    „Wir müssen die Leute BESCHÄFTIGT HALTEN“ – denn das ist es, was DAS SYSTEM WILL.
    WOMIT sich die Menschen „beschäftigen“ ist dem SYSTEM (fast) egal – am Besten natürlich als 24h-GETRACKTER DIGITAL-SKAVE bzw. „HANDY- TABLET- LAPTOP- SMOMBIE“.
    Dazu passt wunderbar dieser neue „EpochTimes“-Artikel, der klar aufzeigt, dass mittlerweile die Kinder KLÜGER als ihre Eltern sind:
    „Der Aufsatz einer Zweitklässlerin mit der Aufgabenstellung „Nenne mir eine Erfindung, die du überhaupt nicht leiden kannst“:
    „Ich hasse das Telefon meiner Mutter und wünschte mir, sie hätte keins“:
    https://www.epochtimes.de/gesundheit/ich-hasse-das-telefon-meiner-mutter-und-wuenschte-mir-dass-sie-keines-haette-a2454359.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.